Jetzt Anmelden für den Digital Summit am 24. April 2024!

aufklappen   Einklappen  

S. D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein

Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein ist stellvertretendes Staatsoberhaupt des Fürstentums Liechtenstein. Erbprinz Alois absolvierte nach der Matura eine Offiziersausbildung an der Militärakademie Sandhurst in Grossbritannien und leistete während eines halben Jahres Dienst bei den Coldstream Guards in Hongkong und London. Anschliessend studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg und arbeitete während drei Jahren bei einem Wirtschaftsprüfer in London. 1996 kehrte er nach Liechtenstein zurück und widmete sich der Verwaltung des fürstlichen Familienvermögens. Dazu zählen die LGT-Gruppe, bedeutende Grund- und Immobilienbesitze, ein Weingut, eine Saatgutfirma und eine der wertvollsten Kunstsammlungen der Welt. 2004 übernahm Erbprinz Alois die Regierungsgeschäfte von seinem Vater Fürst Hans-Adam II. Erbprinz Alois hat das Patronat über die Standortinitiative digital-liechtenstein.li übernommen. «Es ist mir ein grosses Anliegen, dass Liechtenstein die Herausforderungen der digitalen Transformation meistert und die vorhandenen Chancen nutzt. Dazu ist der Schulterschluss von Staat, Wirtschaft und Wissenschaft von zentraler Bedeutung.»

Newsletter abonnieren

Immer informiert über aktuelle Events, Workshops und News zur Initiative digital-liechtenstein.li

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.